Frühjahrsversammlung am Sonntag den 11. März in Kloster Reute

Dekanat Allgäu Oberschwaben - Bezirk Bad Waldsee

Treffpunkt war um 14 Uhr in der Kirche ST. Peter und Paul. Zahlreiche Mesner und Mesnerinnen folgten der Einladung. Dort führte uns Herr Karl Frick durch die frisch renovierte Kirche. Mit neuem Altar und Ambo aus farbigen Beton Gegossen. Tabernakel und Taufbrunnen würden auch überarbeitet. Beeindrucken war der neue Gläserne Beichtraum und die neu gestaltete Sakristei . Es war eine sehr gelungene Kirchenrenovierung.

Anschließend sprach Schwester Olivia in der Pilgerstätte über die selige Gute Beth von Reute. Mit der Guten Beth begann 1403 franziskanisch- klösterliches Leben In Reute. Elisabeth Achler, die „Gute Beth“, wurde am 25. November 1386 in Bad Waldsee geboren. Bereits zu ihren Lebzeiten wurde sie verehrt und von vielen Menschen um Rat gefragt. Im Jahre 1766 wurde die Gute Beth von Papst Clemens XIII selig gesprochen. Der ausklang fand mit Kaffee und Kuchen im Bildungshaus Maximilian Kolbe statt.